130 Mitglieder wählen neuen Vorstand

Dr. Uwe Lissau als AWO Vorsitzender bestätigt

Der AWO Kreisverband Bremerhaven e.V. setzt die Segel und geht mit bewährtem Kapitän auf Kurs Richtung Zukunft: Die Mitgliederversammlung hat Dr. Uwe Lissau mit großer Mehrheit für vier weitere Jahre zum Vorstandsvorsitzenden gewählt. Ihm zur Seite stehen die im Amt bestätigte Barbara Riechers-Kuhlmann und die bisherige Beisitzerin Sybille Böschen als stellvertretende Vorsitzende. Komplettiert wird der neue Vorstand durch die Beisitzer Wiebke Peters, Lisa Wittig, Elias Tsartilidis und Jörg Zager.

„Es hat ein bisschen länger gedauert: Zwei Mal mussten wir pandemiebedingt unsere Mitgliederversammlung verschieben. Umso mehr freue ich mich — und mit mir der gesamte Vorstand — dass wir uns nun erstmals seit dem Dezember 2019 wieder von Angesicht zu Angesicht treffen und austauschen können“, begrüßte Dr. Lissau die 130 Mitglieder im in den AWO-Farben Rot und Weiß dekorierten Talya-Saal in Leherheide.

Am Ende der pandemiebedingt längeren Wahlperiode zog der Vorstandsvorsitzende eine positive Bilanz: „Wir leben unsere Grundwerte Freiheit, Gleichheit, Gerechtigkeit, Solidarität und Toleranz — im Verband und in unseren Gesellschaften, die den Rahmen bilden für unsere professionellen sozialen Dienstleistungen. Dafür muss die finanzielle Basis stimmen. Wir haben den Weg der finanziellen Konsolidierung der AWO Bremerhaven ebenso konsequent wie erfolgreich eingeschlagen und gehen ihn zielstrebig weiter.“ Die Hilfeleistungen, die die AWO Bremerhaven in ihren mehr als 60 Einrichtungen und Diensten mit annährend 1.300 Mitarbeitenden täglich erbringt, dürften „nicht den kalten Gesetzen des Marktes unterworfen sein“.

Die AWO Bremerhaven habe sich allen aus der Pandemie erwachsenen Herausforderungen beherzt, flexibel und voller Engagement gestellt und werde dies auch weiterhin tun: „All unseren haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen gebührt dafür ein ganz herzlicher Dank.“ Auch die Mitglieder, Freunde und Förderer der AWO bezog Lissau in diesen Dank mit ein.

Zuversichtlich und voller Tatkraft dürfe die AWO Bremerhaven in die Zukunft blicken: Die Weichen seien gestellt für eine gedeihliche Entwicklung — wirtschaftlich, personell und inhaltlich. Lissau: „Neue Projekte sind angestoßen und auf den Weg gebracht, innovative und nachhaltige Konzepte sind oder werden entwickelt und schrittweise umgesetzt.“ Die Zukunft warte mit großen Herausforderungen auf den Wohlfahrtsverband: Klimawandel, Fachkräftemangel, Digitalisierung seien nur einige Stichworte. „Mit Ihrer und Eurer Unterstützung werden wir daraus neue Chancen und Entwicklungsmöglichkeiten für die AWO Bremerhaven kreieren“, appellierte der alte und neue Vorsitzende an die Mitglieder.

Copyright AWO Bremerhaven 2021