Marie

Beratungsstelle für Sexarbeiterinnen und Sexarbeiter

Unsere Beratungsstelle Marie richtet sich an alle Sexarbeiterinnen und Sexarbeiter. Die Beratungen sind kostenlos und anonym. Wir beraten Sexarbeiter und Sexarbeiterinnen unabhängig ihrer Herkunft, Alter und Geschlecht. Bei uns ist jede*r willkommen!

Unser Angebot für dich:

  • Beratung und Begleitung bei allen Lebensfragen, bei Gesundheits- und Rechtsfragen
  • Beratung zum Prostituiertenschutzgesetz
  • Unterstützung und Begleitung zu Behörden
  • Berufliche Umstiegsberatung
  • Unterstützung bei der Arbeits- oder Ausbildungssuche
  • Unterstützung bei der Wohnungssuche
  • Beratung bei familiären Anliegen
  • Unterstützung in Krisen und bei Konflikten.

Wenn Du Fragen zu einem Thema hast, sprich uns an. Wir hören Dir zu und sind für Dich da! Du möchtest nicht Deinen Namen nennen und Dich trotzdem beraten lassen? Das ist kein Problem. Wir beraten auch anonym.

 

Offene Beratung

Montags findet in der Zeit von 10 Uhr bis 14 Uhr eine offene Beratung statt. In dieser Zeit brauchst Du keinen Termin für eine Beratung.

 

Frauencafé

Jeden Mittwoch von 10.30 Uhr bis 13.30 Uhr findet unser Frauencafé bei Marie statt. Hier kannst Du ohne einen Termin vorbeikommen und dich mit anderen Frauen austauschen, dich beraten lassen oder einfach nur entspannen. Während der Cafézeiten ist es möglich, in der Beratungsstelle zu duschen. Aufgrund der Corona-Pandemie bitte vorher kurz anmelden: 0471 308 329 30 

 

Im Rahmen des Bundesmodellprojektes (BMFSFJ) zur Unterstützung des Umstiegs aus der Sexarbeit sollen situationsadäquate Hilfen und Unterstützungsangebote zum Umstieg aus der Sexarbeit modellhaft weiterentwickelt und erprobt werden. Im Fokus stehen dabei die Entwicklung zielgruppenspezifischer, systematischer und nachhaltiger Angebote für die Eröffnung alternativer Erwerbsmöglichkeiten und der Abbau von zielgruppenspezifischen Hürden. Neben personenbezogenen Zielen sollen durch das Modellprojekt systematische Dysfunktionen der verschiedenen staatlichen Regelstrukturen in Bremerhaven identifiziert werden, die in der Summe zu der besonderen Benachteiligung von Sexarbeitenden führen.

 

 

Copyright AWO Bremerhaven 2021