Ambulante Suchtnachsorge nach einer stationären Therapie

Nach einer abgeschlossenen stationären Therapie ist es nicht immer einfach mit den Herausforderungen und Aufgaben des täglichen Lebens umzugehen. Das Team des AWO Suchtberatungszentrums begleitet Sie bei diesem Schritt und bietet eine Unterstützung für eine weitere Stabilisierung im Alltag. Durch die Ambulante Suchtnachsorge soll die Abstinenz weiterhin gefestigt und die soziale und berufliche Integration gesichert und gefördert werden. In regelmäßigen Gesprächen besteht die Möglichkeit aktuelle Themen anzusprechen, Probleme anzugehen und Lösungen zu entwickeln.

Die Ambulante Nachsorge findet in wöchentlichen Einzel- und Gruppensitzungen statt und wird für 6 Monate bei 22 Einheiten bewilligt. Die Ambulante Nachsorge kann im Einzelfall um weitere 6 Monate verlängert werden

Die Kosten werden von den Rentenversicherungsträgern und den Krankenkassen übernommen.

Copyright AWO Bremerhaven 2022