Mädchenwohngruppe MIS(S)

Mit einem neuen Angebot füllt die AWO Bremerhaven im Auftrag des Magistrats eine Lücke in der sozialpädagogischen Versorgung in der Seestadt: MIS(S) ist die einzige Mädchenwohngruppe in Bremerhaven. Nach einer intensiven Vorbereitungszeit hat die Einrichtung Mitte August ihre Arbeit aufgenommen.

Der originelle Name MIS(S) setzt sich zusammen aus der Abkürzung für „Mädchen in Sicherheit“ und einer Anspielung zum englischen Wort Miss (übersetzt: junge Frau). Die Einrichtung hält sechs Plätze für Mädchen im Alter ab 12 Jahren bis zur Volljährigkeit sowie eine Verselbständigungs-Wohngemeinschaft für zwei weitere Mädchen vor.

Das MIS(S)-Team kümmert sich in Kooperation mit dem Bremerhavener Amt für Jugend, Familie und Frauen um Mädchen, die aus unterschiedlichen Gründen kurz- oder längerfristig ein neues Zuhause auf Zeit brauchen. Eine Unterbringung kann aus sehr individuellen Notwendigkeiten erforderlich sein: Schwierige familiäre Situationen, Gewalterfahrungen und vieles mehr. In der sozialpädagogischen Wohngruppe wird zunächst die elementare Versorgung der Mädchen sichergestellt: eine sichere und angenehme Wohnsituation und ein wohltuendes soziales Umfeld, ein eigenes Zimmer, eine Rückzugsmöglichkeit, gemeinsame Aktivitäten. 

Die Betreuung der Mädchen erfolgt über Tag und Nacht an sieben Tagen in der Woche und bietet den betreuten Mädchen einen sicheren Ort, um Vertrauen zu sich selbst und zu anderen aufzubauen. Das Hilfsangebot sieht sowohl eine längerfristige stationäre Unterbringung als auch eine befristete Unterbringung mit geplanter Rückführung in die Herkunftsfamilie vor.

 

Copyright AWO Bremerhaven 2022