Haus Anker

Das „Haus Anker“ ist eine besondere Wohnform für chronisch mehrfach beeinträchtigte abhängigkeitskranke Menschen. Hier können bis zu 24 volljährige Männer und Frauen mit langjährigen Krankheitsverläufen und problematischen Rehabilitationsvoraussetzungen dauerhaft aufgenommen werden.

Eine familiäre und suchtfreie Umgebung soll es den Nutzerinnen und Nutzern ermöglichen, in der Gemeinschaft wieder eigenverantwortlich zu leben und ein neues Realitätsbewusstsein zu entwickeln. Dabei helfen die Einbindung in Arbeit, externe Beschäftigungsangebote und Freizeit-gestaltung.

Das „Haus Anker“ hat zwei Standorte im Stadtteil Lehe: Zoppoter Str. 4 und Krüselstraße 36. Jeder Nutzerin und jedem Nutzer steht ein möbliertes Einzelzimmer zur Verfügung. Eine individuelle Einrichtung mit eigenen Möbeln ist aber auch begrenzt möglich. Es können Kabelfernsehen und W-Lan kostenlos genutzt werden.

Aufgenommen werden kann, wer eine Entgiftung abgeschlossen hat und in der Lage ist, sich in eine Gemeinschaft positiv zu integrieren. Eine Kostenzusage des zuständigen Leistungsträgers ist vor der Aufnahme erforderlich.

Nicht aufgenommen werden Personen, die schwer körperlich oder geistig behindert sind, an endogenen Psychosen leiden, von illegalen Drogen abhängig sind oder erhebliche pflegerische Hilfen bedürfen.

Copyright AWO Bremerhaven 2021