26.08.2020
Aus dem Schiffsbauch in den Tafel-Lkw

Lebensmittelspenden auch in großem Umfang sind für die Tafel Bremerhaven nichts Ungewöhnliches, aber jetzt stand eine imposant große Lieferung ins Haus: Das Kreuzfahrtunternehmen TUI CRUISES räumte das Lager der MEIN SCHIFF 6. Durch die Corona-Krise lag das Schiff in den vergangenen Monaten nur mit einer Minimal-Besatzung und ohne Gäste in der Deutschen Bucht. Doch noch an Bord: gut gefüllte Lager mit Waren, die in einigen Wochen und Monaten ablaufen. Und so rollten Lebensmittel und Getränke im Wert von rund 11.000 Euro aus dem Schiffsrumpf über die Columbus-Kaje und wurden in die Tafel-Fahrzeuge geladen.

Hafensenatorin Dr. Claudia Schilling freut sich über das soziale Engagement des Reiseunternehmens: „Es ist eine tolle Aktion, dass TUI CRUISES die Lebensmittel an die Tafel Bremerhaven spendet. Dadurch müssen die Nahrungsmittel nicht vernichtet werden, sondern kommen den Menschen zu Gute, die bedürftig sind und nicht unbedingt auf der Sonnenseite des Lebens stehen. Dass dieser Entladevorgang des Schiffes zudem an der Columbuskaje stattfindet, freut mich als Hafensenatorin natürlich besonders.“

AWO-Kreisvorsitzender Dr. Uwe Lissau sagte: „Einfach großartig und beispielhaft – sehr, sehr viele Menschen in Bremerhaven werden davon profitieren.“ „Das ist eine tolle Aktion von TUI Cruises – wir freuen uns riesig über die großzügige Zuwendung“, bedankte sich Volkshilfe-Vorsitzende Antje Alberts für die – an gewohnten Maßstäben gemessen – überdimensionale Spende. Der Dank aller Beteiligten gilt den beteiligten Behörden Zoll, Hafenbehörde und Veterinäramt sowie der Spedition Kopf + Lübben Cargo Services, die mit ihrer Kooperationsbereitschaft die Spendenaktion möglich gemacht haben.

Insgesamt dürfen sich die Leistungsberechtigten der Tafel Bremerhaven auf 9.600 Kilogramm Mehl, viele Kilogramm verschiedener Süßigkeiten und Schokolade, Haferflocken und Cerealien, sowie 3100 Liter Fruchtsäfte freuen. Diese Mengen lassen sich natürlich nicht in ein paar Einkaufsbeuteln in die Tafel-Ausgabestelle an der Surfeldstraße oder das Tafel-Lager an der Oststraße transportieren. Und so rückte Manfred Jabs, Landesvorsitzender der Tafeln in Bremen und Niedersachsen, samt vieler freiwilliger Helfer mit mehreren Fahrzeugen an der Kaje an: „Logistisch nicht ganz einfach – aber wir kriegen das hin.“

Die Arbeiterwohlfahrt Bremerhaven organisiert die Tafel Bremerhaven seit 24 Jahren für die Bremerhavener Volkshilfe e.V., der neben der AWO als weitere Partner Caritas, Diakonie, DRK und Die Paritäter angehören. Aktuell nutzen ca. 1.500 Haushalte mit 3.700 Personen (Kinder und Erwachsene) in Bremerhaven das Angebot der Tafel an den Standorten Surfeldstraße, Kehdinger Straße und Leherheide oder werden von der Tafel beliefert. Hinzu kommen 188 Haushalte mit 544 Personen an den drei Ausgabestellen im Landkreis.

 

Im Bild von rechts:

Dr. Claudia Schilling, Senatorin für Wissenschaft und Häfen

Simon Böttger, Kapitän Mein Schiff 6, Tui Cruises

Dr. Uwe Lissau, Vorsitzender AWO Kriesverband Bremerhaven e.V.

Manfred Jabs, Landesvorsitzender der Tafeln Bremen und Niedersachsen