Ambulante pädagogische Hausfrühförderung

Wenn ein Kind zu früh geboren wurde, entwicklungsverzögert oder benachteiligt ist oder eine Behinderung hat, braucht es besondere Unterstützung. Hier hilft die ambulante pädagogische Hausfrühförderung für Säuglinge, Kleinkinder und Kinder im Vorschulalter.

Wir fördern gezielt die Wahrnehmung, Motorik, Sprache, Kognitive und soziale Kompetenzen, Emotionalität und Sozialverhalten sowie die Selbständigkeit. Bei Bedarf werden Spielgruppen, Psychomotorik-Gruppen, Frühförder-Schwimmen (Landkreis) und andere Gruppenaktivitäten angeboten.

Auch die Eltern erhalten Unterstützung: Unsere pädagogischen MitarbeiterInnen kommen regelmäßig zu Ihnen nach Hause und zeigen Ihnen, wie Sie Ihr Kind gezielt fördern können, beraten bei Erziehungsfragen, sorgen für Erfahrungsaustausch mit anderen betroffenen Eltern und vermitteln Sie bei Bedarf an weitere Fach- und Beratungsdienste. Die pädagogischen MitarbeiterInnen kommen regelmäßig zu Ihnen nach Hause.

Hausfrühförderung in Bremerhaven

Wir bieten kompetente Unterstützung und mobile Frühförderung in vertrauter häuslicher Umgebung.

In einem unverbindlichen Beratungsgespräch klären wir sie gerne über unser Angebot und das Aufnahmeverfahren auf.

Die Kosten für die Hausfrühförderung übernimmt das Sozialamt Bremerhaven, wenn eine Notwendigkeit amtsärztlich festgestellt wurde.

Hausfrühforderung im Landkreis Cuxhaven

Die Hausfrühförderung ist kostenfrei, wenn die Notwendigkeit festgestellt wird. Hierzu muss Ihr Kind bei der Beratungsstelle für Früherkennung und Frühförderung im Gesundheitsamt Cuxhaven vorgestellt werden. Vereinbaren Sie bitte einen Termin unter der Telefonnummer
04721 - 66 20 85.